SR-Ausbildung 2017 im BBKK erfolgreich abgeschlossen!

Schiedsrichterwart BBKK 24. September 2017 Zugriffe
Zwei Basis-Schiedsrichter-Lehrgänge sind vollbracht, jeweils vier anstrengende Tage mit wenig Theorie und viel Praxisarbeit in der Halle sind vorüber! Insgesamt haben sich 42 Jugendliche und junge Erwachsene (davon 3 kreisexterne) mit den Basketballregeln und allem, was dazu gehört, auseinander gesetzt, eine erfolgreiche theoretische Prüfung abgelegt, in der Praxis in ersten "Probespielen" überzeugt und sind nun berechtigt, Spiele auf Kreiseben zu leiten.
Mein Dank geht an die TeilnehmerInnen, die sich meist sehr konzentriert mit der Rolle des Schiedsrichters auseinander gesetzt haben, an den Kreis und insbesondere Ulli für die gute Organisation im Hintergrund, und natürlich an meine Mitreferenten Patrick Grabow, Daniel Lagudka, Christian Hidding, Thomas Michou, Tim Beckmann und Christopher Braun, ohne die die Lehrgänge nicht möglich gewesen wären!
Das (anonyme und daher hoffentlich ehrliche) Feedback der Teilnehmer war sowohl was die Inhalte und Organisation, als auch die Art der Vermittlung in Theorie und Praxis anbelangt, sehr positiv!
Doch nach der Ausbildung ist vor der Weiterbildung - hier liegt nun der Fokus auf der 1. Kreisliga Herren. Diese wurde kurzerhand im SInne der Nachwuchsförderung zur "Ausbildungsliga" für die neuen Schiedsrichter, denn nur durch kontinuierliche Unterstützung dieser großen Zahl an Jung-SRn gelingt es, das Interesse für die Rolle des Schiedsrichters nachhaltig zu stärken. Aus diesem Grund wird die 1.KLH in dieser Saison ausschließlich mit einem "Rookie" und einem erfahrenen, hochklassigen Schiedsrichter besetzt, damit hier die Inhalte der Ausbildung auf dem Feld vertieft werden können und unsere NachwuchsschiedsrichterInnen schon im Spiel weitere Tipps und Möglichkeiten zur Verbesserung erhalten.
Der Start dieses Projekts ist vielversprechend, mit dem Resultat, dass mit Stefanie Kemper (Dünnwalder TV) eine Schiedsrichterin bereits jetzt ihre Prüfung bestanden hat und ab sofort auch in den Bezirksligen eingesetz wird! Auch hier soll sie, wie die anderen jungen SR auch, weiter eng betreut und begleitet werden.