Schulpolitik / Rückkehr zu G 9 - Petiton

Geschäftsstelle BBKK 21. Januar 2013 Zugriffe

Verteiler: Sportvereine, Musikschulen, Musikvereine, Schülervertretungen, Theater, Kulturvereine NRW und bundesweit

Anm.: Was hier für die Musikschulen ausgeführt wird, gilt auch für Sportvereine ...

 

Liebe Musik-, Sport- und Kulturschaffende,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Leiterinnen und Leiter der Musikschulen und Vereine,
liebe Elternvertreterinnen und Elternvertreter,

 

als beauftragte Beirätin und Sprecherin des Musikschulbezirks Bonn melde ich mich heute mit einem Anliegen des Beirates der Musikschule der Bundesstadt Bonn bei Ihnen und bitte Sie freundlichst um Ihre Hilfe.

Kennen Sie diese Rahmenbedingungen auch?

 

Total übermüdete Schülerinnen und Schüler???
Große Schwierigkeiten mit den Stundenplänen und der Stofffülle???
Endlose Hausaufgaben – auch in den Ferien nacharbeiten??
Verzweifelte Eltern als Ersatzlehrer?? Nachhilfe??
Besetzungsprobleme in Vereinen, Musikschulen und Ensembles??
Qualitätsverlust?? Schüler haben keine Zeit mehr für Ihr Hobby??
Stress und Hektik???

 

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir, der Elternbeirat der Musikschule der Beethovenstadt Bonn, etwas dagegen tun.

Daher haben wir in unserer Sitzung am 28.11.2012 beschlossen, die online-petition der Dortmunder Schülerin Merle Ruge (7 Klasse) für eine Rückkehr der Gymnasien zu G9 zu unterstützen und haben dies in der lokalen Presse über eine Pressemitteilung bekannt gemacht.

Wir möchten nun gerne alle Menschen, die die Musikschulen in NRW besuchen, über die Möglichkeit informieren, diese Petition mitzuzeichnen und sie zu verbreiten.

 

Unser Bitte, helfen Sie uns dabei möglichst vielen musikliebenden Menschen die Möglichkeit zu geben, diese Petition mitzuzeichnen und weiterzugeben an interessierte Munsikliebhaber.

 

Wir bitten Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, Leitungen von Vereinen und Musikschulen darum, Betroffene auf die Petition der Schülerin Merle aufmerksam zu machen, damit jeder für sich entscheiden kann, ob auch er das Anliegen unterstützen möchte.

Unsere herzliche Bitte nun an Sie, machen Sie mit! Wir haben alle schon viel zu lange geschwiegen und versucht, die Folgen dieser verfehlten Schulpolitik durch unser besonderes persönliches Engagement klein zu halten.

 

Die Zeichnungsfrist geht bis Anfang März 2013.

https://www.openpetition.de/petition/online/turbo-abi-in-nrw-wieder-abschaffen

Google Suche: Turbo Abitur petition

 

Hier ein Bericht über erfolgreiche Willensbekundungen von Eltern:

http://www.dorstenerzeitung.de/lokales/dorsten/Elternwille-beendet-G8-am-Gymnasium-Petrinum;art914,1591409

Im Auftrag des Beirats werden derzeit auch Vereine, Verbände, Kirchen, Gewerkschaften und Vereinigungen über das Anliegen informiert. Die Zeichnungszahlen entwickeln sich zwar, müssen aber um die entsprechende Wirkung entfalten zu können ein gutes fünfstelliges Niveau auf jeden Fall erreichen um im Landtag die gewünschte Wirkung zu erzielen. Bitte leiten Sie dieses Anliegen auch an Interessierte weiter, die Petition bietet über den Button „Weitersagen“ alle modernen technischen Möglichkeiten, E-Mail, Facebook, Twitter, etc.

Bitte machen Sie mit!

Vielen Dank für Ihre Mühe und herzlichen Dank für Ihre Hilfe!!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Für die Vorsitzende des Beirats der Musikschule

Frau Reihhild Schwarz

 

U. Mühlen

Sprecherin des Bezirks Bonn